Herzlich willkommen im Gesundheitsnetz Zwickau

Im Gesundheitsnetz arbeiten Vertreter aus Einrichtungen, Unternehmen und Ehrenamt gleichberechtigt auf allen Gebieten der Gesundheitsversorgung zusammen.

Wir laden Sie ein, Know-how, Bildungsangebote und Kooperationsmöglichkeiten im Netz zu nutzen. Von Ihrer Arbeit können andere profitieren. Helfen Sie mit, die Qualität der regionalen Gesundheitsversorgung zu sichern.

Wenn du schnell gehen willst, geh’ allein.
Willst du weit gehen, geh’ zusammen mit anderen.
Afrikanisches Sprichwort

Die aktuellsten Beiträge

Gesundheitstipp Juli: Perfekte Durstlöscher

Ist Ihnen pures Wasser zu langweilig? Dann stellen Sie sich doch selbst einen erfrischen Durstlöscher mit Wassermelone, Orangenscheiben oder Kräutern und Gewürzen her. Hier geht's zu den Rezepten: Gesundheitstipp August

Neuer Chefarzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

Neuzugang Prof. Dr. Ulrich Treichel ist für das Fachgebiet Gastroenterologie verantwortlich und wird neuer Chefarzt für Innere Medizin in Reichenbach. Diplommediziner Peter Walther betreut weiterhin als Chefarzt die Fachabteilung für Innere Medizin am Standort Zwickau. Beide Chefärzte stehen im ständigen Austausch und werden standortübergreifend für die Kliniken in Reichenbach und Zwickau tätig sein.

Paracelsus Neuer Chefarzt Prof Treichel2 klein

Bildtext: Prof. Dr. med. Ulrich Treichel verantwortet als Chefarzt den Bereich Innere Medizin / Gastroenterologie für die Paracelsus-Kliniken in Zwickau und Reichenbach. Foto: Paracelsus-Klinik

Weiterlesen ...

Gesundheitstipp Juli: In die Pedale...

Wer ein halbes Jahr täglich 14 Kilometer mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, kann sein Gewicht um bis zu vier Kilogramm reduzieren - und schont dabei Umwelt und Geldbeutel:-).

Was Sie z.B. auf Ihren Fahrrad-Touren dabeihaben sollten und wie die BARMER das Strampeln honoriert, lesen Sie in unserem  Gesundheitstipp Juli

Erste Quartalsschulung in Zeiten von Corona

Alippi Quartalsschulung III ubineum 072020 web

Viele Veranstaltungen mussten seit dem Frühjahr und der umfassenden Lockdown-Phase abgesagt oder verschoben werden. Auch wir haben diese Auswirkungen gespürt.

Die zweite Quartalsschulung 2020 wurde abgesagt, aber die dritte konnte nun am 15.7. stattfinden. Unter der Beachtung aller geltenden Regeln (Hygiene, Abstand) haben wir 30 Teilnehmer zum Schulungsthema „Wundbeurteilung und -beschreibung“ in der IHK Zwickau begrüßen dürfen. Die Quartalsschulung lief mit sehr positivem Feedback ab, z. B. „Da ich keinen Moment der Langeweile verspürt habe, zeigt, dass es inhaltlich wirklich sehr informativ gestaltet war. DANKE“. Die Referentin legte bei der Vortragszeit eine Punktlandung hin und ist mit den Teilnehmerinnen ganz wunderbar im Dialog gewesen.

Die nächste Quartalsschulung findet am 7. Oktober 2020 statt. Die Einladung folgt in Kürze.

Forschen. Helfen. Heilen

Werdauer Stiftung widmet sich seltener, neurologischer Erkrankung

Arachnoiditis und Tarlov-Zysten – zwei genauso seltene wie schwerwiegende Erkrankungen, von denen wohl nur die wenigsten schon einmal gehört haben. Tatsächlich erkrankt gerade mal eine von 20.000 Personen. Leider ist das jedoch auch der Grund, warum Forschung und Heilungsaussichten für Patienten bislang nur in den Kinderschuhen stecken.

Das zu ändern hat sich ausgerechnet eine Organisation aus dem westsächsischen Werdau auf die Fahnen geschrieben: Die Vigdis Thompson Foundation. Auf der August-Bebel-Straße im Herzen der Pleißestadt beheimatet, widmet sich das kleine, aber hoch spezialisierte Team der Erforschung, Etablierung und Publikation neuer Erkenntnisse über diese Erkrankung des Rückenmarkes und baut derzeit das erste weltweite Register darüber auf.

VT Foundation klein

Neurochirurg Prof. Dr. med. habil. Jan-Peter Warnke gemeinsam mit den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen Kathleen Gebhardt und Sandrina Walther von der Vigdis Thompson Foundation. Foto: André Kleber

Weiterlesen ...

Zurück