BGFZ.live am 21.06.2022: „Burnout vermeiden - kein Kraftakt“

Volkskrankheit Burnout“ oder „Burnout ist eine Ausweichdiagnose“ – mit diesen Überschriften titelte der Spiegel bereits im Jahr 2011 und rief damit eine regelrechte Welle der medialen Berichterstattung zum Thema Burnout hervor. Seither beherrscht das Thema zahlreiche Titelblätter und TV-Sendungen und wird bis heute kontrovers diskutiert. Doch was steckt wirklich hinter dem Phänomen „Burnout“?

Vielleicht haben Sie sich auch schon einmal gefragt: Wie erkenne ich, ob es in meinem Unternehmen einen Burnout-Fall gibt? Was sind erste Anzeichen? Liegen die Ursachen im privaten Umfeld der betroffenen Person oder hat auch der Arbeitsplatz einen Einfluss? Kann Mobbing am Arbeitsplatz zu Burnout führen? Und allem voran: wie kann ich intervenieren und weiteren Burnout-Fällen vorbeugen?

Diese und weitere spannende Fragen wird Ihnen die Fachexpertin Frau Prof. Dr. Rosenbaum von der Westsächsischen Hochschule Zwickau am 21.06.2022 von 14 Uhr bis 15 Uhr im Rahmen unserer neuen BGFZ.live-Ausgabe beantworten. Wir laden Sie ein, sich bei dieser kostenlosen Online-Veranstaltung mit uns und anderen Interessierten darüber auszutauschen, wie man Burnout am Arbeitsplatz erkennt, wie man frühzeitig eingreift und künftige Burnoutfälle ohne großen Kraftakt vermeidet.

Die Veranstaltung findet online über die Plattform Zoom statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich mit einer kurzen Mail bei Frau Luisa Sieloske () an oder nutzen Sie unser Anmeldeformular. Anschließend erhalten Sie den Link zur Veranstaltung.

BGFZ Juni

Zurück