Äskulap Zwickau stellt Weichen für die Zukunft

Die Äskulap Zwickau GmbH, einer der größten Anbieter von ambulanter Pflege, Alltagshilfen sowie Betreiber zweier Tagespflegen, wird einen neuen Hauptgesellschafter erhalten. Die Senioren- und Seniorenpflegeheim (SSH) gGmbH übernimmt vom Hauptgesellschafter sowie von Gesellschafterin und Geschäftsführerin Eva Dürr Geschäftsanteile.

Beide bisherige Gesellschafter bereiten sich auf den Ruhestand vor. Eva Dürr wird bis zum geplanten Renteneintritt 2023 noch einige Anteile halten und die Gesellschaft gemeinsam mit Jens Geigenmüller (Geschäftsführer der SSH) führen.

Es wird sich weder der Firmenname noch für Mitarbeiter und Patienten etwas ändern, unterstreicht Eva Dürr: „Alle Leistungen der ambulanten Pflege, der Tagespflege sowie Tätigkeiten der Alltagshilfe werden in gewohnter Weise fortgeführt.

 Eva Dürr klein

 Im Bild: Eva Dürr (Foto privat)


Der in der Pestalozzistraße 4 eingemietete Dienstleister beschäftigt derzeit 60 Mitarbeiter und ist für rund 250 Patienten in Pflege, Versorgung und Beratung tätig. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde die Tagespflege – mit tatkräftiger Unterstützung des Vermieters – um 15 Plätze in der 2. Etage erweitert.

Inhaberin Eva Dürr kann auf 20 Jahre kontinuierliches Wachstum und Angebotserweiterung zurückblicken. Dabei haben sich die Dipl.-Ingenieurökonomin und ihr Team die Anerkennung von Pflegebedürftigen, Angehörigen, Mitarbeitern und Fachkollegen weit über Zwickau hinaus erarbeitet.

Um das Unternehmen geordnet übergeben zu können sowie neue Aufgaben (generalistische Pflegeausbildung, Digitalisierung, Datenschutzbestimmungen) in hoher Qualität abzusichern, startete Äskulap im Frühjahr 2018 erste Aktivitäten zur Staffelstabübergabe.

Die nun erzielte Bündelung von Kompetenz, Organisation und Finanzierung ambulanter und stationärer Pflege betrachten die Beteiligten als optimale Lösung für Patienten, Mitarbeiter und weiteren Fortbestand der Firma. Text: K.Buschmann / IHK

Zurück