Berufe zum Anfassen: Biologie und Physik einmal ganz praktisch

DIE SCHULE in Zwickau gewährt Schülern am 19. April 2011 praxisnahe Einblicke in den MTRA-Beruf

Zwickau. Auszubildende der Fachrichtung medizinisch-technische Röntgenassistenz (MTRA) laden am 19. April 2011, um 15.30 Uhr, Schüler der 9. und 10. Klasse zu einem spannenden Nachmittag ein. Mit dieser Veranstaltung beginnt DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft in Zwickau ihre Reihe „Berufe zum Anfassen“: Jeden Monat stellt sich eine Fachrichtung zwei Stunden lang neugierigen Schülerfragen. Mitmachen ist hierbei gefragt, Ausprobieren und Anfassen ausdrücklich erwünscht.

Kann ich einen Bänderriss im Röntgenbild sehen? Wie sieht mein Knochen nach einem Skiunfall aus? Diese und andere Fragen beantworten Auszubildende der staatlich anerkannten Berufsfachschule am 19. April. Sie erklären den anwesenden Schülern, warum und wann Röntgenstrahlen gefährlich sind und was hinter den Begriffen „CT“ und „Röhre“ steckt. Im Mai öffnet der Fachbereich Ergotherapie seine Klassenzimmer. Neben Gehirnjogging und Konzentrationssteigerung werden an diesem Tag auch die Fingerfertigkeit trainiert.
Anmeldungen per E-Mail an oder telefonisch unter (0375) 212456. Näheres zum Bildungsangebot und weitere Informationen gibt es auf www.die-schule.de

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok